Unser aktuelles Prospekt

Zum Blätterprospekt

Teichpflege im Frühjahr

Raus aus dem Winterschlaf - Nach den Eisheiligen (den zumeist letzten Frosttagen im Frühjahr) solltest du alljährlich eine gründliche Gartenteichpflege durchführen. Da ab Mitte Mai das Wasser sich langsam wieder erwärmt und die Pflanzen im Teich zu wachsen beginnen.

 

So wird dein Gartenteich wieder fit

1. Laub entfernen
Im Herbst hat sich viel Laub im Teich angesammelt. Das solltest du zuerst mit einem Kescher entfernen. Fische und andere Teichbewohner können aber im Wasser bleiben. Wenn du aber deinen Teich umgestalten möchtest, ist es ratsam die Fische vorher in andere große Wassserbehälter umzusetzen, denn sonst wird es für die Teichbewohner zu stressig. Ganz wichtig, das Wasser aus dem Teich für die Bottiche zu nehmen! Normales Leitungswasser hat eine andere Temperatur und Beschaffenheit und kann für deine Fische lebensbedrohlich sein.

 

2. Auch Teichpflanzen brauchen Pflege
Pflanzen, die schon einige Jahre in deinem Teich wachse, kannst du jetzt zurückschneiden oder teilen, wenn diese zu stark gewachsen sind. Dabei kannst du auch gleich verfaulte Pflanzenreste abschneiden, damit sich nicht so viele Algen bilden. Ein richtiger Frühjahrsschnitt fördert auch den Pflanzenwuchs in deinem Teich. Wenn du Pflanzen in einem Pflanzkorb gesetzt hast, solltest du den Wurzelbereich mit einem Spaten teilen damit sie wieder mehr Platz zum Wachsen haben.

 

3. Neue Teichpflanzen einsetzen
Wenn du neue Teichpflanzen einsetzten möchtest, ist im Mai der richtige Zeitpunkt. Damit die frisch eingesetzten Pflanzen auch im Teich unten bleiben und besser anwachsen, am besten immer mit ausreichend Kies beschweren.

Du kannst auch ältere Pflanzen, die du geteilt hast, wieder in Teichkörbe frisch einpflanzen und dann ins Wasser setzen.

Tipp: Eine große Auswahl an Teichpflanzen findest du bei uns im Markt. Wir beraten dich gerne.

 

4. Algen aus dem Gartenteich entfernen
Da sich im Laufe des Jahres in jedem Gartenteich auch Algen bilden, sollten die entfernt werden. Am schnellsten geht das mit einen Schlammsauger. Wenn es nicht zu viele sind, reicht auch ein einfacher Kescher.

 

5. Verschiedene Teichtechnik wieder einsetzen
Wenn dein Gartenteich dann wieder schön sauber ist und alle Tiere gut versorgt sind, kannst nun auch wieder deine Teichtechnik z. B. Springbrunnen oder Wasserbeleuchtung, ins Wasser setzen. Ganz wichtig … vor dem Einsetzen alles testen, ob es noch funktionsfähig ist. Denn diese Geräte waren einige Monate außer Betrieb.