Der richtige Sandkasten für die Kinder

Der Sandkasten ist der Lieblings-Spielplatz für Kinder. Hier können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen, zum Beispiel Tunnel graben, Sandburgen bauen und - ganz wichtig - mit Wasser matschen. Damit sich die Kinder auch richtig wohl fühlen, solltest du den Sandkasten an einen hellen, sonnigen Platz aufstellen. Steht dieser an einem dunklen Ort, breiten sich oftmals schnell Pilze und Moose aus.

Wichtiges vorweg: Unbedingt auf den entsprechenden Sonnenschutz achten. Eine große Auswahl haben wir für Dich bei uns im Markt.

Die Auswahl der Sandkästen ist groß

Bei der Auswahl eines Sandkastens solltest du zuerst überlegen wieviel Platz zur Verfügung steht. Außerdem gibt es den Sandkasten in verschiedenen Materialien.

1. Kunststoff-Sandkasten

Dieser Sandkasten ist genau das Richtige, wenn du nur einen kleinen Garten hast. Sie sind bei kleinen Kindern sehr beliebt, da sie aus buntem Kunststoff bestehen. Sie sind sehr robust und praktisch.

Vorteile:

- Keine Montage, einfach aufstellen, Sand rein - fertig.

- Durch das geringe Gewicht jederzeit an einem anderen Ort aufstellbar.

- Mit wenigen Handgriffen kann man den Sand herausnehmen und den Sandkasten wieder wegräumen.

- Leicht zu reinigen und - ganz wichtig - auch als Planschbecken für die Kleinsten nutzbar.

- Finden auch Platz auf Balkon oder Terrasse.

2. Holz-Sandkasten

Der Holz-Sandkasten ist die klassische Variante unter den Sandkästen, der am häufigsten verwendet wird. Diesen gibt es in verschiedenen Größen und Formen, z. B. 4-eckig oder 6-eckig, in verschiedenen Holzarten, z. B. Kiefer oder Lärche aber auch in verschiedenen Varianten, z.B. mit Abdeckung oder mit Dach.

Vorteile

- Aus hochwertigem Holz (massiver Lärche oder Kiefer kesseldruckimprägniert).

- Die umlaufende Holzabdeckung kann auch als Sitzfläche benutz werden.

- Aufklappbare Holzabdeckung als Sitzbank verwendbar.

- Sandkasten mit Dach schützt die Kinder vor gefährlichen UV-Strahlen und auch kurzen Regenschauern

TIPP!  Mit den Kindern den Sandkasten bunt anstreichen. Deine Kinder werden begeistert sein. Dir fehlt die passende Farbe? Kein Problem! Bei uns im Markt haben wir eine große Auswahl.

4. Modul-Sandkasten

Ist ein Sandkasten der „wachsen“ kann. Hier hast du die Möglichkeit ohne Probleme verschiedene Spielgeräte wie z. B. ein Spielturm anzubauen. Für diesen Sandkasten brauchst du jedoch recht viel Platz in deinem Garten.

Vorteile:
Mit anderen passenden Spielgeräten kombinierbar

Was du noch beachten solltest

Wenn der Sandkasten noch keine Abdeckung hat, solltest du ihn mit einer Plane in der kalten Jahreszeit abdecken. Hier reicht schon eine einfache Plastikplane. Aber darauf achten, dass die Plane etwas Luft durchlässt. Ist der Sandkasten richtig winterfest gemacht worden, brauchst du den Sand im Frühjahr nicht unbedingt austauschen. Riecht er jedoch schlecht und sieht nicht mehr frisch aus, einfach auswechseln.